Andi Bauer, der Sportler

Der Skispringer

Der Name Andi Bauer ist vielen Sportbegeisterten ein Begriff. Der Oberstdorfer Skispringer blickt auf eine äußerst erfolgreiche aktive Karriere zurück. 
13 Jahre lang war er Mitglied der deutschen Skisprung-Nationalmannschaft und brachte während dieser Zeit zahlreiche Titel nach Hause.
Von 1986 bis 1991 hielt er mit 182 Metern den deutschen Rekord im Skifliegen.

Zu seinen Auszeichnungen zählen:

  • 11 x Deutscher Meister
  • Deutscher Vizemeister in der 
nordischen Kombination
  • Deutscher Juniorenmeister
  • 6. Platz bei den Olympischen Spielen
1988 in Calgary
  • 7. Platz bei den Olympischen Spielen
1984 in Sarajevo
  • Sieger der Vierschanzentournee 
1987 in Garmisch
  • 65 Platzierungen in Weltcup-Rängen,
vom 1. bis 15. Platz, davon:
 ein Weltcupsieg, 2. Platz und 4 x Platz 3

Stationen als Trainer

  • 1996 - 2003 Assistenztrainer Skisprung Nationalmannschaft Männer
  • 2003 - 2011 Sprungtrainer Nationalmannschaft Nordische Kombination
  • 2011 - heute Bundestrainer Skisprung Nationalmannschaft Damen

Erfolge als Trainer

  • Trainer des Jahres 2019
  • 50 Medaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften
    (3 Olympiasiege / 17 Weltmeistertitel)
  • 108 Weltcupsiege
  • 6 Gesamtweltcupsiege
    + Sieg im Nationalweltcup in allen drei Disziplinen

Betreute Athleten u.a.

Martin Schmidt, Sven Hannawald, Michael Urmann, Georg Späth,
Ronny Ackermann, Johannes Rydzek, Erick Frenzel, Georg Hettich,
Björn Kircheisen, Carina Vogt, Katharina Althaus, Svenja Würth, Juliane Seyfarth

Wir drücken die Daumen, dass die harte Arbeit sich auch weiterhin auszahlt und fiebern den kommenden Ereignissen entgegen.